Wer sind wir?

Ende 2009 wurde der Verein „Retriever und Freunde e.V.“ gegründet und als gemeinnützig anerkannt. Seither konnte der Verein weit über 700 Hunden der Rasse Retriever helfen. Dies wäre ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen nicht möglich gewesen. Sie haben durch Spende, Patenschaft, die Adoption eines Hundes und vor allem durch die Aufnahme eines Pflegehundes daran mitgewirkt, dass ehemalige Notfallhunde ein glückliches und artgerechtes Leben führen können.

Wem helfen wir?

„Retriever und Freunde e.V.“ hilft Hunden der Rasse Retriever, in der Regel Golden Retrievern oder Labrador Retrievern.

Das können Abgabehunde sein, die aus den verschiedensten Gründen nicht mehr in ihrer Familie bleiben können. Berufliche oder familiäre Veränderungen können genauso Gründe sein, wie Krankheit oder Überforderung der Besitzer. Aber auch Hunde aus schlechter Haltung oder Beschlagnahmung finden ihren Weg zum Verein.

Manche Schützlinge des Vereins kommen von renommierten und seriösen Züchtern. Sie werden schweren Herzens, aber zu ihrem Wohl, abgegeben. Altersbedingt werden diese Hunde aus der Zucht entlassen, oder aber sie erfüllen die strengen Rasse-Kriterien nicht.

Wieder andere Hunde entstammen profitorientierten Qualzuchten, jahrelang eingesperrt in Zwingern und Verschlägen mit Betonböden ohne tierärztliche Versorgung. Behutsam werden diese Hunde von ihren Pflegefamilien auf ein Leben in Freiheit, mit Liebe und Geborgenheit vorbereitet.

Sie erleben vielleicht zum ersten Mal wie es sich anfühlt, über Wiesen zu rennen, sich im Gras zu wälzen, zu spielen, auf einer Decke zu schlafen oder sich von einer sanften Hand kraulen zu lassen.

Wie arbeiten wir?

Jeder von uns aufgenommene Hund wird zunächst tierärztlich versorgt, gechipt, geimpft und vieles mehr. Behutsam werden Hunde mit schlechter Vergangenheit von ihren Pflegefamilien auf ein Leben in Freiheit, mit Liebe und Geborgenheit vorbereitet. Auf unserer Homepage erhalten Interessenten durch die von unseren Pflegestellen geführten Tagebücher einen ausführlichen Eindruck von jedem zu vermittelnden Hund.