Dezember 2018 / Januar 2019 

Dezember 2018

Neuburg/Königsmoos – über 100 verwahrloste Hunde auf Grundstück

Diese Meldung ging in den letzten 2 Wochen durch alle Medien. Die Bilder der Hunde, die traurigen Augen, die ausgemergelten Körper, dies alles hat uns nicht kalt gelassen.

Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt – auch wir wollen helfen!

Pflegestellen wurden gesucht und gefunden, die Pflegefamilien haben alles vorbereitet, Fahrketten geplant, unzählige Telefonate haben wir geführt, am letzten Freitag waren wir das erste Mal im Tierheim Neuburg bei Herrn Schmidt und dann, ja dann war es soweit:

6 Hunden dürfen wir ein warmes Körbchen geben!

Unsere 6 Adventssterne – wie wir sie im Verein liebevoll nennen – bezogen am 1. Adventswochenende ihre Pflegestellen, 4 Mädels und 2 Jungs. Die ganz Mutigen holen sich mittlerweile schon die ersten Streicheleinheiten ab und bei anderen ist noch so gut wie nichts möglich.

Dies alles ist aber absolut kein Problem, denn sie bekommen in ihren Pflegestellen die Zeit, die sie brauchen, um an Körper und Seele zu heilen.

Wenn dann ihre Zeit reif ist,  dürfen sie in ihre eigenen „Für-immer-Familien“ umziehen.

Wir bedanken uns bei unseren Pflegefamilien, die ganz spontan „Ja“ gesagt haben. Ohne Euch hätten wir diese Aktion nicht durchführen können!

Danke an alle, die sich die Finger wund gewählt haben, die Verhandlungen führten, die die Hunde gefahren haben, danke an alle, die mitgefiebert haben, danke an die, die uns mit Spenden unterstützen.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Schmidt vom Tierschutzverein Neuburg-Schrobenhausen e. V. und seinem Team! Danke, dass Sie die Helfer der ersten Stunde waren und danke, dass Sie uns Ihr Vertrauen geschenkt haben und wir dadurch nun 6 Hunden den Start in ein neues Leben ermöglichen können.

Und nun möchten wir Euch unsere Adventssterne mit einem ersten Bild und Tagebuch Link vorstellen:

Candy 

Chilly

Feli

Milly

Peanut

Rufus


November 2018

9 Jahre RUF – ein Grund zu feiern! 

Im Rückblick auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2018
freuen wir uns über viele Erfolge, sowohl über Kleine als auch Große.
Endlich haben wir nach §11 die amtliche Erlaubnis erhalten, weiterhin aktiven Tierschutz zu betreiben.
Viel Zeit und Energie, viele Telefonate und auch viel Schriftverkehr sorgten 2018 für die Erlaubnis.
Ein weiterer Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte!
Gleich zu Beginn im Januar wurden uns 3 Zuchthunde und ein kleiner „Pupsi“ gemeldet.
Schnell war klar, Sie dürfen kommen und Ihr Leben in Freiheit beginnen.

Vier Hunde machten sich auf den Weg in Ihre Pflegestellen.
Schnell konnten die 3 Mädels ein neues Zuhause finden.

Moritz wartet immer noch sehnsüchtig auf sein neues Zuhause.
Doch wir sind uns sicher, dass es nicht mehr lange dauert und er seine Familie findet.

Vermehrt stellten wir dieses Jahr fest, dass viele Hunde unüberlegt angeschafft werden.
Der liebe „Wollknäul“ der ja so süß aussieht ist doch der ideale Spielkamerad für die Kinder. Goldies sind doch so pflegeleicht und erziehen sich von ganz alleine…. um nur einige Meinungen zu nennen.
Nur auch diese netten Kuscheltiere kommen in die Flegeljahre und fordern dann ihre Familien heraus – schnell ist man sich einig, dass man eigentlich nicht die Zeit hat den Hund artgerecht und sinnvoll auszulasten, geschweige denn zu erziehen. So werden dann diese „Hunde-Teenager“ entweder direkt, oder aber über das Internet abgegeben. Manche Familien achten darauf, dass ihre Schützlinge in gute Hände kommen, wieder andere inserieren einfach auf Ebay-Kleinanzeigen.

  

Keks, Luna, Aslan, Wickie, Vitus und Caspar unsere jungen Wilden aus dem Jahr 2018

Sie konnten in Ihren Pflegestellen zur Ruhe kommen, sich an den Hunden der Pflegestelle orientieren und haben sich alle prächtig entwickelt.

Vielen Dank an alle Pflegestellen, die viel Arbeit investieren und die „Wilden“ formen.

Insgesamt konnten wir im Jahr 2018 bereits 34 Hunde vermitteln und das war bestimmt noch nicht alles.

Die Spendenbereitschaft für Merlin und Paul hat uns förmlich umgehauen.

Innerhalb kürzester Zeit kamen dank vieler verschiedener Aktionen über 5000 Euro zusammen – und es reißt nicht ab!

Das ist eine Wahnsinns-Leistung und wir bedanken uns bei jedem Einzelnen nochmals von Herzen. Auch Merlin und Paul sagen DANKE!

Vielleicht können wir für noch mehr arme Hundeseelen ein Weihnachtswunder wahr werden lassen – öffnen Sie Ihr Herz und stellen ein Pflegekörbchen für eines dieser geplagten Wesen bereit!

Gemeinsam mit Ihnen allen freuen wir uns auf unser zehntes Vereinsjahr und sind jetzt schon gespannt, welche Herausforderungen und Überraschungen uns das Neue Jahr schenkt.


November/Dezember 2018

Heute am 25. November ist unsere jährliche Weihnachtsspendenaktion gestartet.

Auf Facebook kann man einem kleinen Tannenbäumchen dabei helfen, dass sich sein größter Wunsch erfüllt – prunkvoll im Licht stehen zu dürfen.

Im internen Forum werden gerade ganz viele Päckchen für unser Schützlinge und Projekte gepackt, sowie die Rentiere vor Santas Schlitten eingespannt.

Wir freuen uns auf eine große Spendenbereitschaft zu Gunsten unserer Schützlinge und möchten uns hiermit schon einmal vorab bei Ihnen bedanken!

Retriever und Freunde e.V.
IBAN: DE39 6835 0048 0001 0758 86
BIC: SKLODE66

oder über PayPal


November 2018

Auch für das kommende Jahr 2019 wird es wieder einen tollen Wandkalender mit vielen unserer im vergangenen Jahr vermittelten Schützlingen und aktuellen Pflegehunden geben!

Der Preis beträgt 15,00 €/Stück (plus 6,50 € für Verpackung + Versand)
Und so funktionierts:​
1. bitte senden Sie eine E-Mail an Lisa.Hoehl@retriever-und-freunde.de und teilen Sie uns die gewünschte Anzahl der Kalender und Ihre Adresse mit
2. bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag unter Angabe Ihres Namens und des Stichwortes „Kalender“ auf das Konto von Retriever und Freunde:
Retriever und Freunde e.V.
IBAN: DE39 6835 0048 0001 0758 86
BIC: SKLODE66Wir freuen uns auf viele Bestellungen!!

November 2018

Endlich ist es soweit: unsere Weihnachtspostkarte kann bestellt werden!

Der Preis beträgt 0,50 €/Stück (plus 1,50 € für Verpackung + Versand)​

Bitte senden Sie die gewünschte Stückzahl und Ihre Adresse per Email an lisa.hoehl@retriever-und-freunde.de und überweisen Sie den entsprechenden Betrag mit dem Hinweis „Weihnachtspostkarte“ auf unser Vereinskonto:

Retriever und Freunde e.V.
IBAN: DE39 6835 0048 0001 0758 86
BIC: SKLODE66


September 2018

Merlin und Paul brauchen Unterstützung – Hilfe für unsere besonderen Schützlinge

Wie Sie wissen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit Ihrer Spende unsere Schützlinge zu unterstützen. Ob mit einer Online-Spende, per Überweisung auf unser Vereinskonto oder einer Sachspende – mit jedem Beitrag schenken Sie unseren Schützlingen die Chance auf eine bessere Zukunft.

Vielen :love:lichen Dank an dieser Stelle nochmals für Ihre bisherige Unterstützung!

Momentan benötigen wir für unsere Schützlinge Merlin und Paul Menschen, die uns bei der Finanzierung der monatlichen Pensionskosten in Höhe von € 1800,00 unter die Arme greifen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Menschen sein würden,  denn jeder Beitrag hilft unseren Jungs!

Noch kurz erwähnt, unser Verein ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerlich abzugsfähig.

Retriever und Freunde e.V.
Sparkasse Lörrach
BLZ 683 500 48
Kto.Nr.: 1075886

BIC:  SKLODE66
IBAN:  DE39 6835 0048 0001 0758 86

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr Team von Retriever und Freunde e.V.
im Namen unserer Schützlinge​