Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf

Unser Vermittlungsablauf im Überblick

  • Interessieren Sie sich für einen unserer Notfälle, füllen Sie bitte das entsprechende Bewerbungsformular für diesen Hund aus.

 

  • Unser Vermittlungsteam wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um ein Vorgespräch zu führen. In dem Vorgespräch werden wir gemeinsam überlegen, ob der Hund, den Sie bei sich aufnehmen wollen, zu Ihnen passt und umgekehrt. Wir werden mit Ihnen über den Charakter und die Bedürfnisse des Schützlings sprechen und darüber, wie Ihre Lebenssituation ist, welche Erfahrungen Sie bereits mit Hunden haben und vieles mehr.
  • Bitte bedenken Sie, dass wir unsere Arbeit ehrenamtlich machen und seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie vielleicht einige Tage auf unseren Anruf warten müssen.

 

  • Verlief das Vorgespräch positiv, leiten wir eine Vorkontrolle vor Ort ein. Hierzu besucht Sie ein in Ihrer Nähe wohnendes Mitglied unseres Vereins, führt mit Ihnen ein Gespräch und füllt für uns den Vorkontrollbogen aus. Dieser Vorkontrollbogen wird dann an das Vermittlungsteam geschickt.

 

  • Jetzt wird sich unser Vermittlungsteams wieder bei Ihnen melden und Ihnen das Ergebnis der Vorkontrolle mitteilen und ggf. Rückfragen klären. War die Vorkontrolle positiv, stellen wir den Kontakt zu der Pflegefamilie des Hundes her, damit Sie sich noch einmal „aus erster Hand“ über den Hund informieren können.

 

  • Verläuft das Gespräch zwischen Ihnen und der Pflegefamilie des Schützlings positiv und sind alle Fragen geklärt, können Sie den Hund in seiner Pflegefamilie besuchen.

 

  • „Funkt“ es bei diesem Besuch zwischen Ihnen und Ihrem Traumhund, können Sie Ihr neues Familienmitglied direkt mit nach Hause nehmen. Die Pflegefamilie ist in diesem Fall berechtigt, Ihnen den Tierschutzvertrag auszuhändigen und für uns die Tierschutzgebühr entgegen zu nehmen. Diese ist unmittelbar bei der Übernahme des Hundes zu entrichten.