Aktuelles

Dezember 2016

Vermittlungsstopp vom 15.12.2016 – 06.01.2017

Liebe Retrieverfreunde,

wir möchten Euch darüber informieren, dass wir vom 15.12.2016 bis zum 06.01.2017 einen Vermittlungsstopp haben.

Dadurch wollen wir u.a. verhindern, dass unsere Schützlinge als Weihnachtsgeschenke unüberlegt angeschafft werden und später wegen Überforderung der Familie wieder abgegeben werden.

Außerdem ist leider die stille, die „stade Zeit“ an Weihnachten mit viel mehr Verpflichtungen und somit mehr Stress für Mensch und Tier verbunden. Diesen Stress möchten wir unseren Schützlingen in der Eingewöhnungszeit ersparen. Somit vermitteln wir erst wieder im neuen Jahr unsere Schützlinge in ihr neues Zuhause.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Euer Retriever und Freunde Team

 

 

Dezember 2016

Humorously red, grey and white wooden christmas background with santa hats.

Sirius Hundestern – Hundeweihnachtsmarkt Berlin

Am 03. & 04. Dezember findet ihr uns in Berlin beim Hundeweihnachtsmarkt!

Seit Wochen basteln unsere Vereinsmitglieder fleißig an tollen Dingen die wir dort zum Verkauf anbieten – alle Einnahmen kommen selbstverständlich unseren Hunden zu Gute.
Antike Schätzchen die zweckentfremdet als raffinierte Futterbars oder Wassernapf dienen, handgefertigte Zergel-Spielzeuge in unseren Vereinsfarben… und und und!

Nebenbei könnt ihr euch natürlich über unsere Vereinsarbeit informieren und wie ihr vielleicht helfen könnt.

Also, wir freuen uns auf euch!

Linie

 

 

August 2016

MEIN HUND – Timmendorf Strand

Liebe Retrieverfreunde,

bald ist es wieder soweit und die Messe „MEIN HUND“ öffnet ihre Tore – dieses Jahr bereits zum 3. Mal! „Mein Hund – Partner auf vier Pfoten“ ist eine Informations- und Verkaufsveranstaltung rund um den Hund. Zahlreiche Aussteller zeigen ihre Produkte rund um den Hund. Nicht nur von der Stange, sondern mit Liebe gefertigte Unikate, artgerechte Tiernahrung, Hundeschulen und Therapeuten und vieles mehr erwarten den Besucher.

 

UND AUCH WIR SIND DIESES MAL DABEI!

 

Wann?

13. – 14.08.2016

Uhrzeit?

11:00 – 18:00 Uhr

Was?

Wir stellen Retriever und Freunde vor und berichten von den Zielen, die wir mit unserer Tierschutzarbeit verfolgen. Wenn Sie Fragen zum Verein, unserer Arbeit oder Hunden haben, die wir vermitteln, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat an unserem Stand zur Seite.

Wo?

Eissporthalle Timmendorfer Strand
Am Kurpark
23669 Timmendorfer Strand

 

Wir freuen uns auf Sie und eine tolle Messe!

 

Retriever und Freunde e.V.

Linie

 

 

April 2016

SUNNY – sein Schicksal trifft mitten ins Herz

Unsere Notfallannahme erfährt von unsagbar vielen Retriever Schicksalen. Einige sind wirklich schlimm und berühren sehr, andere sind unendlich traurig und machen betroffen. Und dann gibt es die Notfälle, die einen den Atem stocken lassen, die so unfassbar sind, dass uns die Tränen in die Augen schießen. Begleitet von Bildern, die uns nicht mehr loslassen und bis in unsere Träume verfolgen.

So ein Notfall ist Sunny, ein 10- jähriger Golden Retriever, ein Familienhund. Sunny wurde von seinem Besitzer zur Tierarztpraxis am Westend, http://www.tierarztamwestend.de, gebracht, um die Ohren behandeln zu lassen. Dort war man entsetzt. Sunny war verfloht und hatte einen riesigen, aufgeplatzten Abzeß im Gesicht. Unvorstellbar die Schmerzen, die Sunny ertragen musste. Die zwingend notwendige, aufwendige und teure Behandlung war dem Besitzer zu viel. Er entschied, Sunny solle eingeschläfert werden.
Einschläfern? Das kam für das Team der Tierarztpraxis nicht in Frage. Sie übernahmen Sunny und begannen die Behandlung auf eigene Kosten. Nur aufnehmen konnten sie Sunny nicht. Eine Pflege- oder Endstelle wurde für Sunny gesucht, die sich nicht scheut, die zeitaufwendige Behandlung durchzuführen und sich um Sunny zu kümmern, wie er es verdient.

So wurde die Notfallannahme von Retriever und Freunde e.V. auf Sunny aufmerksam und zögerte nicht einen Augenblick. In Windeseile war eine kompetente Pflegestelle gefunden.

Am Samstag, 30.04.2016 kommt Sunny zu Freunden. Ab dann soll nur noch die Sonne für ihn scheinen, so wie sein Name es verspricht.

Lange haben wir überlegt, ob wir hier die schockierenden Bilder von Sunny vor und während seiner Behandlung zeigen und uns dafür entschieden:
Um zu dokumentieren wie unvorstellbar grausam mit Hunden umgegangen wird.
Um darauf hinzuweisen, wie sehr Hunde durch uns Menschen leiden müssen.
Um zu zeigen wieviel Schmerz Hunden zugefügt wird.
Aber auch um Hoffnung zu machen, dass es Menschen gibt, die Hunden wie Sunny helfen, sofort und bedingungslos.

HINWEIS: Die folgenden Bilder sind schockierend

 ec5afd7154b7  152d28b9840d
 Vor der OP
 4b72ffbef28f  6377a6c5902d
 Post OP  Am 26.04.2016

Unser Dank gilt der Tierarzpraxis am Westend, die hingeschaut hat und spontan entschieden hat: Sunny soll leben!

Wenn Ihnen Sunnys Schicksal zu Herzen geht und auch Sie dazu beitragen wollen, dass Sunny die Schattenseiten seines Lebens hinter sich lässt und von nun an nur noch auf der Sonnenseite sein Leben genießt, können Sie mit einer Spende jetzt dazu beitragen.

Retriever und Freunde e.V.
BIC: SKLODE66
IBAN: DE39 6835 0048 0001 075886
Verwendungszweck: Spende Sunny

________________________________________________________________________________________


Januar 2016

Henry und Henriette – zwei Goldlöckchen auf dem Weg in ihr junges Leben! 

Henry_1 Henriette

Im zarten Alter von 5 Monaten mussten die beiden Wurfgeschwister gesundheitlich bereits einiges wegstecken!

Aufgrund eines fraglichen Parasitenbefalls wurde ihre Leber geschädigt, die momentane Befundelage lässt unsere Tierärzte aber davon ausgehen, dass sie sich wieder vollständig regenerieren wird.

Aktuell werden beide Hunde noch medikamentös behandelt und tierärztlich betreut. Die Labor- und Ultraschallwerte halten sich im Normbereich.
Mit etwas Pflege, viel Fürsorge und einer großen Portion Liebe und Verständnis können sie bald gesunde Junghunde sein.

Diese beiden munteren Fellknäuel suchen nun ihre Familien. Sie werden getrennt vermittelt, aber ein vorhandener Ersthund, an dem die kleinen Racker sich orientieren können wäre wichtig. Da Henry und Henriette noch nicht viel von der Welt kennengelernt haben, sind sie noch unsicher und schreckhaft in unbekannten Situationen. Kinder sollten daher schon etwas älter und vernünftiger sein.

Sie sind noch nicht leinenführig, und auch nicht stubenrein, aber sehr clever und aufgeweckt, und werden bestimmt schnell lernen. Zu ihren Pflegefamilien haben sie schnell Vertrauen gefasst, kommen schon brav angerannt, wenn man sie ruft ( es sei denn ihnen begegnet etwas spannenderes auf dem Weg) und sind bereit, ihr ganzes kleines Herz an ihre Menschen zu verschenken. Ein Garten zum Spielen und Toben wäre toll, sie lieben es draußen zu sein.

 

________________________________________________________________________________________

 

November 2015

Erst letztes Wochenende konnten wir wieder drei Fellnasen ein neues Zuhause geben.

Balu Jack_1 Paula_x

 

Ein Notfall hatte das wahnsinnige Glück, dass sein Pflegefrauchen sich sofort in den hübschen Kerl verliebt hatte und ihm ging es wohl auch nicht anders, so konnte schon drei Tage nach seiner Ankunft verkündet werden:

Endgültiges Zuhause gefunden!