Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf

Wichtiges zum Welpenkauf

Sie möchten einen Welpen als Familienmitglied aufnehmen? Einen Welpen, der Ihnen viele Jahre lang ein zuverlässiger, treuer und gesunder Begleiter sein soll? Wenn Ihnen an der Gesundheit Ihres neuen Familienmitgliedes, aber auch am Tierschutzgedanken etwas liegt, lesen Sie bitte den folgenden Text. Ihr neuer, langjähriger Gefährte ist es die Mühe und Zeit wert, die richtige, wenn auch zeitintensive Auswahl zu treffen!

Haben sie Ihren Alltag und Ihre Familienverhältnisse in aller Ruhe und von allen Seiten betrachtet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Sie alle notwendigen Voraussetzungen mitbringen, dem Hund über Jahre ein zuverlässiger Partner zu sein? Dann sollten Sie die folgenden Punkte bejahen können:

  • Alle Familienmitglieder sind mit der Welpenanschaffung einverstanden.
  • Sie sind sich darüber bewusst, dass der Hund nicht klein und süß bleibt, sondern ihre Liebe und Zuwendung in allen Lebenslagen brauchen wird, auch im Alter und bei Krankheiten.
  • Sie sind bereit, bei jeder Wetterlage mit ihrem Hund in der Natur unterwegs zu sein und ihn entsprechend seiner Anlagen zu beschäftigen.
  • Sie haben sich die Grundkenntnisse über Rasse, Haltung, und Pflege angeeignet.
  • Sie haben die Zeit und die Nerven den Welpen in seiner Entwicklungsphase liebevoll und konsequent zu begleiten. Sie wissen, dass er noch nicht stubenrein ist, Grundkommandos erst lernen muss, seine Grenzen austesten wird, die Welpenzähne sich gern in Wohnungsgegenstände bohren, der Welpe noch nicht alleine bleiben kann, dass Hundehaare und Schmutz an ihrer Kleidung zukünftig zu Ihrem Alltag gehören werden.
  • Sie haben die Möglichkeit mit Ihrem Welpen eine Hundeschule zu besuchen, und können ihm regelmäßig den Kontakt mit Artgenossen gewähren.
  • Sie haben sich ausreichend Gedanken über die finanzielle „Belastung“ gemacht, die ein neues Familienmitglied auf vier Pfoten mit sich bringt – dazu gehören nicht nur die Kosten für die Anschaffung, sondern auch für die jährliche Impfung, Versicherung, Entwurmen, für Spielzeug, Hundeschule, Futter und auch für Tierarztkosten, die mitunter sehr hoch sein können.
  • Ihr Vermieter, falls vorhanden, ist mit der Welpenanschaffung einverstanden.
  • Steht Ihre Entscheidung fest, beginnt nun Ihre Suche nach dem richtigen Züchter bzw. der richtigen Züchterin. Uns liegt es sehr am Herzen, Sie vor dem Welpenkauf ausreichend zu informieren, für das Leid der vielen Vermehrerhunde im In- und Ausland zu sensibilisieren und Ihnen einige Kriterien an die Hand zu geben, wie Sie eine seriöse Zuchtstätte erkennen können.

Ein Hund ist keine Händlerware, sondern ein Lebewesen, das sie über lange Jahre begleiten wird. Deshalb kaufen sie ihr neues Familienmitglied bitte nicht per Mausklick wie ein Möbelstück, sondern handeln Sie umsichtig und verantwortungsbewusst. Es gibt leider sehr viele Händler und auch Massenzüchter, die ihre Hunde billig anbieten. Sie werben in Hundezeitschriften, Tageszeitungen und besonders im Internet. Mit einfühlsamen Textbeschreibungen und Bildern süßer Hundewelpen, die scheinbar in liebevollen Familie aufwachsen, versuchen sie die potentiellen Welpenkäufer in ihren Bann zu ziehen. Im Vordergrund steht dabei nicht der Hund, sondern mittels Werbung den Welpenabsatz zu steigern und somit Gewinne einzufahren.

In diesen „Zuchtanlagen“ ist es möglich, aus Dutzenden von Welpen auszuwählen. Hat der potentielle Kunde den Zuchtbetrieb erst einmal betreten, ist die größte Hürde genommen. Ein Blick aus treuen Hundeaugen, ein wenig Kuscheln mit den Welpen und der Handel ist so gut wie abgeschlossen. Immer wieder hören wir von so genannten „Mitleidskäufen“. Lesen Sie dazu die Geschichte von Lea. Ein Mitleidskauf bekämpft aber niemals den Ursprung dieser Missstände, sondern füllt lediglich die Kassen der Hundehändler und Vermehrer. Kapital bleibt erhalten, die Kassen prall gefüllt. So wird der unkontrollieren Vermehrung weiter Tür und Tor geöffnet.

Ein Kreislauf von Angebot – Nachfrage – Absatz. Diesen gilt es durch verantwortliches Handeln und Informationsfluss zu durchbrechen. Sie können bei Ihrer Welpenanschaffung dabei aktiv helfen. Kaufen sie bitte niemals auf diesem Weg einen Welpen! Hundehändler und Vermehrer bauen darauf, dass beim Anblick eines süßen Hundewelpen all Ihre eventuellen Bedenken fallen. Schauen Sie sich die Bilder der ehemaligen Zuchthündinnen auf unseren Seiten an, lesen Sie ihre Geschichten. Dabei werden sie erkennen, wie wichtig die verantwortungsvolle Entscheidung ist, einen Welpen aus einer seriösen Zucht, zu kaufen. Helfen Sie dabei, das Leid der Zuchthündinnen mit Ihrem Welpenkauf zu mindern! Diese Hunde werden unter den widrigsten Umständen gehalten und zur Vermehrung gezwungen. Ihr Leben ist mitunter sehr kurz und voller Krankheit und Leid. Die Welpen haben keine Sozialisation genossen, sind selbst häufig krank und haben ggf. Verhaltensdefizite – einige von ihnen sind nicht in der Lage, sich dem Menschen vertrauensvoll anzuschließen.

Wir bitte Sie darum: Entscheiden Sie sich entweder für einen Welpen aus dem Tierschutz, es gibt so viele kleine Fellknäudel, die dringend ein Zuhause suchen. Oder: Achten Sie bei der Wahl des Züchters bzw. der Züchterin immer darauf, dass die Zuchtstätte Ihres Welpen einer seriösen Zucht im VDH, dem Verband für das Deutsche Hundewesen, angehört. Die Zuchtkriterien im VDH bieten Ihnen die größtmöglichste Sicherheit, einen gesunden, wesensfesten Welpen zu bekommen. In den VDH angeschlossenen Verbänden gibt es strenge Zuchtordnungen, schärfste Kontrollen und Auflagen für Züchter. Ein Welpe mit Papieren und Stammbaum ist kein Luxus, sondern zum Wohle der Hunde absolut notwendig.

  • Schauen Sie auf den Seiten des VDH und informieren Sie sich http://www.vdh.de/
  • Als Zuchtverband speziell für die Rasse Retriever empfehlen wir Ihnen die Seiten des DRC, dem Deutschen Retriever Club e.V. http://www.drc.de/
  • Unter der Frage „Wie erkenne ich eine seriöse Zucht“ haben wir Ihnen zudem einige Kriterien beschrieben, anhand derer Sie unterscheiden können, ob es sich bei dem Züchter bzw. bei der Züchterin Ihrer Wahl um eine seriöse Zucht oder etwa um einen Hundehändler bzw. einen Vermehrer handelt.
  • Gerne ist das Team von Retriever und Freunde bereit, Ihre Fragen zur Welpenanschaffung zu beantworten. Sie können hierzu jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.